Bayerns einzigartiger Shantychor seit 1961

Vor einigen Hundert Jahren begann die Zeit der Segel-Schiffahrt und sie endete im letzten Jahrhundert mit der Erfindung der Dampfschiffahrt. Das Leben eines Matrosen war kurz, einsam und freudlos, abgesehen von kurzen Vergnügungen in den Hafenstädten und dem Trost seiner Lieder. Die Lieder waren es auch, die die Arbeiten an Bord begleiteten (Segelsetzen, Anker hieven). Daraus entstanden dann Arbeitslieder, genannt Shanties. Kurze, prägnante Gesänge, die der Arbeit an Bord den Rhythmus gaben, mal frech, mal sehnsüchtig und voller Verlangen. Die Tradition dieser Lieder überlebte das Ende der Windjammerzeit und wurde an Land vielfältig gepflegt.

Dieser Tradition fühlten sich auch 4 ehemalige Fahrensleute aus München verpflichtet und gründeten im November 1961 den Matrosenchor München. Seitdem leben die Shanties und Seemannslieder auch noch fern der Küste weiter. Im Jahre 1964 wurde der Chor in das Vereinsregister eingetragen. Nach der musikalischen Aufbauarbeit unter professioneller Leitung steigerte sich die Zahl der Auftritte Jahr für Jahr. Auf dem Programm standen öffentliche und private Veranstaltungen in München und Umgebung, aber auch Tourneen an die Ostseeküste, nach Helgoland, Fehmarn sowie in nahegelegene Nachbarländer.

In den 70er Jahren produzierte der Chor zwei Single-Schallplatten, 1984 dann die erste Musikkassette mit dem Titel ”Seemann, deine Heimat”. Die zweite Kassette ”Wolken, Wind und Wogen” folgte 1988. 1996 wurde die erste CD mit dem Titel ”Nimm uns mit, Kapitän” gepresst, die auch noch als MC erhältlich ist. 2001 folgte die CD „Immer ran an den Wind“ anlässlich des 40-Jährigen Chorjubiläums. 2011 schließlich folgt die dritte CD mit den besten Liedern aus 50 Jahren Matrosenchor unter dem Titel: „So schön war die Zeit“. 2016 wurde die 4. CD "Uns fehlt der Wind" anlässlich des 55-jährigen Bestehens des Chores veröffentlicht. Seit 2012 ist der Matrosenchor München e.V. ein gemeinnütziger Verein.

Der Matrosen-Chor München bereichert seit 1961 mit Auftritten bei maritimen und anderen Veranstaltungen das kulturelle Leben der bayerischen Metropole, so ist er regelmäßig auf der Messe f.re.e (ehemals C.B.R) zu Gast, beim Münchner Stadtgründungsfest, auf Stadtteilfesten und Adventsmärkten und Kulturveranstaltungen rund um München. So sang er 2016 auch zur Nacht der Museen in der Schiffahrtsabteilung im Deutschen Museum oder einige Jahre zuvor zur Eröffnung des neu gestalteten Harras.

Eigenveranstaltungen wie Bordfeste, Grünkohlessen, Grillfeste oder die Weihnachtsfeier sind feste Bestandteile des Chorjahres. Sind auch Sie an regelmäßigen Informationen und Einladungen zu Chorveranstaltungen interessiert? Dann registrieren Sie sich untern für unseren Newsletter.